1.Hirnstamm

Zum Hirnstamm zählen die folgenden Strukturen:
– Medulla oblongata (verlängertes Rückenmark)
– Pons (Brücke)
– Mesencephalon (Mittelhirn)

z.B. Substantia Nigra
Aus dem Hirnstamm treten die 12 Hirnnervenpaare aus. Ein für die Motorik wichtiges System aus Fasern und Nervenzellen, der Formatio reticularis, ist ebenfalls im Hirnstamm lokalisiert.

2. Kleinhirn (Cerebellum)

Das Kleinhirn ist über die Kleinhirnschenkel mit dem Hirnstamm verbunden; gegliedert in einen Mittelteil, den sog. Wurm (Vermis cerebelli) und zwei Kleinhirnhemisphären. Wichtige Funktion bei der Kontrolle und Koordination motorischer Aktivitäten.

5. Zwischenhirn (Diencephalon)

Die folgenden Strukturen bilden das Zwischenhirn
– Epithalamus
– Thalamus

bilateral angelegter Komplex verschiedener Nervenkerngruppen; Umschaltpunkt für die meisten sensorischen Bahnen; von allen Kerngebieten des Thalamus bestehen Faserverbindungen zur Großhirnrinde (und zu anderen Strukturen); wichtiges regulatives System.
– Subthalamus
z.B. Globus pallidus (Pallidum), Capsula interna
– Hypothalamus

Categories:

Tags:

No responses yet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.